FAQ

01. 12. 2015

Was macht ihr so?

Im wesentlichen zwei Dinge: Wir bieten mit dem Hackerspace einen Treffpunkt für technisch interessierte Menschen, zum gegenseitigen Austausch und zur Arbeit an Projekten. Andererseits möchten wir unser Wissen auch weitergeben und machen dies mit verschiedenen Veranstaltungen.

Was tut ihr, um diese Ziele zu erreichen?

Verschiedenes: Ein Beispiel sind Cryptoparties, bei denen wir auf praktische Art zeigen, wie man Emails und Chats verschlüsselt, anonym im Web surft und mehr.

Ein weiteres Beispiel ist das U23-Projekt, bei dem wir Kinder und Jugendliche an Löten und Programmieren heranführen.

Darüber hinaus unterstützen wir andere Institutionen, die unsere Ziele teilen. Wir sind zum Beispiel regelmäßig auf dem “Safer Internet Day” in der Computerbibliothek vertreten.

Aktuell unterstützen wir die Freifunk Community in Paderborn mit technischer Hilfe und Infrastruktur.

Was genau ist denn der Hackerspace?

Der Hackerspace ist unser Vereinsraum. Es gibt dort vieles, was man als Hacker gut gebrauchen kann:

  • Sofas, um sich sich in gemütlicher Atmosphäre zu unterhalten.
  • Eine Werkstatt mit Lötstationen, einer Standbohrmaschine, Drehbank, Kreissäge und weiterem Werkzeug.
  • Einen oder zwei Beamer für Vorträge und Spielereien
  • Tische und Stühle als Laptoparbeitsplatz, zum Pizza-Essen, …
  • Eine Küche mit Induktionsherd und Reflow-tauglichem (nicht wirklich, aber in der Not…) Backofen
  • All das, was andere Hacker in den Raum eingebaut haben. Manches davon ist hier im Wiki dokumentiert; anderes entdeckt man vor Ort.

Der C3PB versucht eine Plattform für Menschen zu schaffen, die sich für technische Themen interessieren. Dafür stellt der C3PB e.V. die notwendigen Räume, Werkzeug und sonstige Infrastruktur bereit. Wir möchten dadurch einen kreativen Umgang mit Technik ermöglichen und den Mitgliedern und Gästen Möglichkeiten zur Weiterbildung geben.

Ich will auch Hacker werden! Zeigt ihr mir, wie das geht?

Klar, machen wir. Wir verstehen darunter allerdings etwas anderes als “die Presse”. Bei uns heißt Hacken zum Beispiel, dass wir unsere Raumsteuerung mit dem IRC verbinden. Wikipedia hat eine Übersicht dazu, was man alles unter dem Begriff “Hacken” verstehen kann.

Das heißt natürlich nicht, dass wir keine Experten für Computersicherheit haben. Wenn man Computersysteme sicher machen möchte, muss man auch wissen, wie man sie angreift. Wenn du dich dafür interessierst, können wir Alcapwn empfehlen. Dieses Team nimmt regelmäßig an sogenannten Capture-The-Flag Wettbewerben teil, bei denen es darum geht, in die für den Wettbewerb bereitgestellten Dienste (ganz legal) einzubrechen. Schau doch einfach mal bei uns vorbei. Normalerweise sind mehrere Mitglieder von Alcapwn anwesend.

Könnt ihr mir helfen jemanden zu hacken?

Nein. Wir setzen unsere Fähigkeiten nur auf legal Weise ein.

Aber auch damit kann man eine Menge Spaß haben. Wir haben zum Beispiel ein System gebaut, das automatisiert Kennwörter in einem ungesicherten WLAN-Netz mitschneidet. Wir demonstrieren damit bei öffentlichen Veranstaltungen wie einfach ein Passwort in falsche Hände geraten kann, wenn man unvorsichtig ist.

Was kann ich denn dann bei euch lernen?

Egal ob es funktionale Programmierung, Arduino, Lock-Picking oder OpenBSD ist - wenn es etwas mit Computern oder Elektronik zu tun hat, sind deine Chancen gut, dass du bei uns jemanden findest, der sich damit auskennt. Schau doch einfach mal beim OpenChaos vorbei und sprich jemanden an. Du wirst dann an die richtigen Personen weitervermittelt.

Du solltest dabei bedenken, dass wir freiwillig und zu unserem eigenen Vergnügen dort sind. Wenn du eine detaillierte “Klick-Anleitung” erwartest, bist du bei uns erstmal an der falschen Adresse, außer wir führen gerade explizit eine Aktion in der Richtung durch. Wir erwarten viel Eigeninitiative. Wenn du Interesse an einem Thema hast, findet sich aber bestimmt jemand, der dir ein paar Tipps zum Einstieg gibt und dich ab und zu mal in die richtige Richtung “schubst”.

Meistens ist das ein Geben und Nehmen: Der eine kann ausrechnen, welche Widerstand vor eine LED gehört; ein anderer weiß, wie man die LED mit Linux an- und ausschalten kann.

Darf ich einfach mal bei euch vorbeikommen?

Selbstverständlich. Wir treffen uns immer Mittwochs zum OpenChaos und zwar ab spätestens 19:00 Uhr in unseren Räumlichkeiten in der Westernmauer 12-16, Paderborn. Eine Anfahrtsbeschreibung findest du hier.

Als Alternative bietet sich das HackerFrystyck an, das am ersten Sonntag im Monat ab 13:00 Uhr stattfindet. Wir aktualisieren normalerweise ein paar Tage vorher die öffentliche Pad-Seite. Es wäre nett, wenn du dich einträgst oder via Email anmeldest, damit wir dich bei Brötchen etc. einplanen.

Was für Menschen/Mitglieder sucht ihr?

Wir suchen jeden, der Interesse hat an Technik, gesellschaftlichen Themen, Kunst, Kreativität in jeglicher Form, OpenSource, Netzpolitik und vielen anderen Themen oder sich dafür begeistern kann und sich informieren möchte. Jeder, der sich bei uns wohl fühlt, ist willkommen.

Was erwartet mich bei euch?

Der Chaostreff bietet einen Rahmen für Diskussionen, Vorträge, Basteleien und sonstige Themen, die du dir auch aussuchen kannst. Wir bieten viel Know-How und Werkzeug für dein Projekt, an dem du gemeinschaftlich oder auch nur für dich alleine arbeiten kannst.

Viele Mitglieder arbeiten entweder an eigenen Projekten (z.B. QuadroCopter, Bachelorarbeit mit technischem Thema) oder an gemeinsamen Projekten. Die Arbeit unterbricht man aber gerne für Gespräche. Manche kommen auch nur für den Erfahrungsaustausch. Du darfst uns gerne ansprechen, auch wenn wir beschäftigt aussehen. Wenn jemand nicht gestört werden möchte, wird er dir das schon sagen.

Darüber hinaus gibt es manchmal einen kurzen Vortrag. Die Vorträge werden im Blog angekündigt (Stichwort “smalltalk”) und dauern üblicherweise nicht länger als 15 Minuten.

Außerdem treffen sich bei uns die Paderborner Freifunker. Wenn du Interesse an Freifunk hast, komm einfach vorbei.

Gibt es CACert-Assurer bei euch?

Ja es gibt einige Assurer bei uns. Frag am besten beim Chaostreff am Mittwoch einfach in die Runde.

Kann ich bei euch mitmachen?

Gerne. Komm einfach vorbei und sag uns, woran du Interesse hast. Dann findet wir etwas passendes für dich.

Manche Projekte sind sehr hardwarenah. Aktuell arbeiten zum Beispiel ein paar Mitglieder an einem Fußboden, der mit Drucksensoren ausgestattet ist und dadurch Bewegungen von Personen in einem Raum erfassen kann. Diese Informationen sollen in die Raumsteuerung einfließen. Die Raumsteuerung ist ein Beispiel für ein Projekt, das (fast) nur Software-Kenntnisse erfordert. Auch wenn du anderweitig begabt bist, z.B. handwerklich oder kreativ, finden wir sicherlich etwas, wo du mitmachen kannst.

Ich möchte euch Hardware spenden

Das ist sehr freundlich und solche Spenden nehmen wir auch gerne an. Bedenke aber, dass wir die üblichen Sachen selbst haben (alte Drucker, Monitore, …). Solche Spenden sind beim MTKJ besser aufgehoben. Wenn du aber z.B. einen DMX-Scheinwerfer übrig hast, bauen wir den gerne in unsere Raumbeleuchtung ein. Frag einfach nach, ob wir dein Gerät gebrauchen können. Falls nicht und falls du selber keine Verwendung mehr dafür hast, kannst du deine alte Hardware kostenlos am Recyclinghof in Paderborn entsorgen.

Ich möchte Mitglied werden, was muss ich jetzt tun?

Wir sind eine Gruppe von Leuten, die gemeinsame Ziele und Interessen haben. Wir arbeiten an der Umsetzung dieser Ziele, unter anderem mit Hilfe eines e.V.. Wenn Du diese Ziele teilst, dann bist Du herzlich eingeladen. Du solltest uns vorher aber vielleicht besuchen und uns persönlich kennen lernen.

Damit ein Verein funktioniert, brauchen wir Menschen, die sich freiwillig Aufgaben widmen und diese übernehmen. Dazu wird aber niemand gezwungen. Du kannst auch bei uns mitmachen, ohne zwingend Mitglied zu sein.

Wenn du uns kennengelernt hast und Mitglied werden möchtest, reicht es normalerweise, wenn du einen ausgefüllten Mitgliedsantrag mitbringst

Muss ich Mitglied sein, um Mittwochs dabei sein zu können?

Du darfst gerne als Gast vorbeikommen. Bedenke aber, dass wir die Kosten für die Unterhaltung unserer Räume (Miete, Nebenkosten, Instandhaltung, …) aufbringen müssen. Wenn du regelmäßig da bist, wäre es schön, wenn du uns durch deine Mitgliedschaft finanziell unterstützt. Die aktuellen Mitgliedsbeträge findest du in der Beitragsordnung am Ende der Satzung.

Ich habe Probleme mit meinem Computer. Könnt ihr mir helfen?

Wir sind kein Computer-Notdienst. Hast Du Probleme mit deinem Computer, dann versuch zunächst selbst eine Lösung zu finden. Grundsätzlich haben wir natürlich ein starkes Interesse an verschiedensten Problemen, aber wie gesagt: Wir sind kein Notdienst und wollen uns nicht mit gängigen Anwenderproblemen rumschlagen.

Wenn dein Windows nicht mehr das tut, was es soll, werden wir dir wahrscheinlich nicht helfen. Wenn die Soundkarte nicht mehr geht, nachdem du OpenBSD auf deinem Commodore 64 installiert hast, ist das schon eher ein interessantes Problem. Alles dazwischen hängt vom Einzelfall ab.

Ich möchte euch gerne engagieren…(?)

Es kommt ganz darauf an, was Du genau möchtest. Wir sind kein IT-Dienstleister und käuflich sind wir auch nicht. Möchtest Du aber zum Beispiel eine Cryptoparty veranstalten, kannst Du gerne auf uns zu kommen. Nimm am besten einfach Kontakt per Email mit uns auf.