Dinge mit dem Tag jahresrückblick

Kleiner Jahresrückblick

31. 12. 2014

Das Jahr nähert sich strammen Schrittes dem Ende und damit ist es Zeit für einen kleinen Jahresrückblick über die Aktivitäten im Chaos Computer Club Paderborn:

Da das Club-Jahr ja eigentlich vom einen Chaos Communication Congress bis zum nächsten reicht, fangen wir ein paar Tage vor 2014 an - am 29.12.2013 um 19:07 Uhr wurde uns die frohe Botschaft überreicht, dass wir ab sofort ein Erfa („Erfahrungsaustauschkreis“, aus historischen Gründen) sind. Das bedeutet, ab diesem Datum sind wir nicht nur wie bisher sehr eng mit dem Chaos Computer Club verbunden, sondern jetzt auch offiziell ein lokaler Teil.

Wir haben das Jahr 2014 mit der Fortführung der Cryptopartys begonnen und so einigen Computer-Nutzern Email-Verschlüsselung, anonymes Surfen und ähnliches näher gebracht. Leider sind mit der Zeit die Besucherzahlen weiter gesunken - als bislang krönenden Abschluss haben wir aber eine Maxi-Cryptoparty an der Uni im Rahmen der Ringvorlesung „Never being alone again“ geben können, bei der wir mehr als 40 Teilnehmer hatten. Dass tatsächlich alle danach eine verschlüsselte Email versenden konnten, haben wir dabei live verifiziert.

Anstatt der Cryptopartys konnten wir uns dann aber am Gymnasium Horn-Bad Meinberg an den Projekttagen beteiligen und haben ähnliche Themen unter dem Motto „Chaos macht Schule“ jugendgerecht näher bringen können. Den Schülern ist dabei wohl vor allem unser Demo-System in Erinnerung geblieben, das im „Bad WLAN“ Passwörter mitgeschnüffelt und diese direkt auf einem Bon-Drucker (zensiert natürlich) ausgedruckt hat. In den Themenkomplex passt auch unsere Beteiligung am Safer Internet Day und dem Senioreninformationstag „Die Älteren erobern das Netz“ in der Computerbibliothek Paderborn, einmal für die breite Öffentlichkeit und einmal, wie der Name schon sagt, mit dem Fokus für ältere Menschen.

Freifunk-Projekt, Tisch voller Router

In einen komplett anderen Bereich fällt das Thema Freifunk, das in diesem Jahr auch sehr prominent in unserem Verein war. Freifunk Paderborn ist zwar nicht ausschließlich ein Thema des C3PB, aber wir konnten dieses Community-Projekt soweit voran treiben, dass Paderborn nach dem Start im November 2013 nun die größte Freifunk-Stadt in NRW und die zweitgrößte Freifunkstadt in Gesamtdeutschland (nach Hamburg) ist. Scheinbar haben wir damit auch das Interesse der Medien geweckt und neben einigen Zeitungsartikeln haben uns auch WDR und 1Live besucht. Zum eigenen Jahresrückblick des Freifunk-Projekts geht es hier entlang –> Freifunk-Projekt

Jetzt haben wir natürlich nicht nur das gesamte Jahr mit Außendarstellung und Aktionen für die Öffentlichkeit verbracht, auch clubintern ist einiges gelaufen: Wir hatten mehr als 11 Vortragsabende zur Mitgliederweiterbildung mit Themen von Multitouchfußboden über FPGA-Programmierung bis hin zu AMQP. So ganz nebenbei haben wir noch neue Vereinsräume in der Paderborner Innenstadt angemietet, saniert, dort Wände gezogen, Boden verlegt und vieles mehr und konnten im Dezember dann schlussendlich dort einziehen. Mit dem Besuch des 31. Chaos Communication Congress (31C3) endet das Club-Jahr und damit auch diese Rückschau - wir hoffen natürlich, dass das Jahr 2015 wieder ähnlich produktiv wird; vermutlich werden dabei die Themenkomplexe Freifunk und Jugendarbeit eine große Rolle spielen. Schaut gerne einmal bei uns vorbei, wenn ihr in der Paderborner Innenstadt unterwegs seid!